Der passende PC

microsoft maus

Microsoft-Maus 5.0 (eigentlich erst die zweite überhaupt) („grey eyed mouse“) anno 1985

Rollkugeleingabegerät? Nein, …

Die Maus

Man kann eine Religion draus machen.
Eine Auflösung von 800, 1.000, 2.000, 5.000 oder 20.000 DPI?
Eine Pollingrate von 500, 1.000 oder 4.000 Hz?
In der Regel nur für Profispieler interessant.
Zusatztasten und -gewichte? Alles Geschmacksache.
Nur zwei Dinge sind wichtig:
Zum zocken nur schnurgebundene Mäuse benutzen (es gibt aber auch einige schnurlose Mäuse ohne Lag)
Nehmt eine Maus mit Laser.
Ich hatte schon einige High-Tech-Gaming-Mäuse. Die haben mich von der Haptik oder Qualität nicht überzeugt.
Hauptsache, die Maus passt gut in die Hand. Steuert man die Maus mit aufgelegter Hand? Dann nehmt eine recht große Maus. Bewegt Ihr sie zwischen den aufgelegten Fingern? Dann nehmt eine recht kleine Maus. Praktisch ist ein Schalter zum Wechseln der DPI. Damit wird die Maus entweder schneller oder präziser.
Logitech oder Microsoft stellen solide Mäuse mit guter Haptik her.
Gamer greifen zu Roccat oder Razor.

Bezugsquellen:
Mäuse, kabelgebunden,  bei Geizhals.de

Passt die Hardware zueinander? Zum Test: