Grafiktablet auf einen Monitor beschränken

Mein Gaomon S620 wird zwar von Ubuntu durch die digimend-Treiber OOTB erkannt und ich kann es auch benutzen, aber ich kann das Tablet nicht unter den Systemeinstellungen konfigurieren, weil es dort nicht angezeigt wird. Im Terminal kann man das Grafiktablet aber ganz einfach auf einen Monitor beschränken, damit ein Kreis auch ein Kreis und kein liegendes Oval ist.

Mit dem Befehel xinput finden wir heraus, welche ID der Stylus unserses Grafiktabelts hat. „Stylus“ meint in diesem Zusammenhang die Fläche des Grafiktablets.

xinput
⎡ Virtual core pointer id=2 [master pointer (3)]
⎜ ↳ Virtual core XTEST pointer id=4 [slave pointer (2)]
⎜ ↳ HID 0566:3013 Consumer Control id=15 [slave pointer (2)]
⎜ ↳ Paten USB Gaming Mouse id=18 [slave pointer (2)]
⎜ ↳ Contour Design ShuttleXpress id=19 [slave pointer (2)]
⎜ ↳ GAOMON Gaomon Tablet Pad pad id=10 [slave pointer (2)]
⎜ ↳ GAOMON Gaomon Tablet Touch Strip pad id=11 [slave pointer (2)]
⎜ ↳ GAOMON Gaomon Tablet Dial id=12 [slave pointer (2)]
⎜ ↳ GAOMON Gaomon Tablet stylus id=20 [slave pointer (2)]

Die letzte Zeile gibt uns in meinem Fall die ID aus: „20“.
Nun müssen wir noch den Monitor herausfinden. Dazu benutzen wir den Befehl xrandr:

xrandr 
Screen 0: minimum 320 x 200, current 3584 x 1440, maximum 16384 x 16384
DisplayPort-0 disconnected (normal left inverted right x axis y axis)
DisplayPort-1 disconnected (normal left inverted right x axis y axis)
DisplayPort-2 connected primary 2560x1440+0+0 (normal left inverted right x axis y axis) 878mm x 485mm
3840x2160 60.00 + 50.00 30.00 30.00 
(...)
HDMI-A-2 disconnected (normal left inverted right x axis y axis)
DVI-D-0 disconnected (normal left inverted right x axis y axis)
VGA-1-1 disconnected (normal left inverted right x axis y axis)
HDMI-1-1 disconnected (normal left inverted right x axis y axis)
HDMI-1-2 connected 1024x1280+2560+160 left (normal left inverted right x axis y axis) 338mm x 270mm
1280x1024 60.02*+ 75.02 
(...)

Nun, die Ausgabe ist in meinem Falle sehr umfangreich, da ich zwei Monitore und zwei Grafikkarten benutze. Der Energieverbrauch geht mit der dedizierten GraKa komplett durch die Decke, wenn ich einen zweiten Monitor dort anschließe. Mein „Text“-Monitor im Pivot-Format hängt deswegen an der internen Grafikkarte der CPU.
Anyway, wir haben nun unsere Daten:
ID 20 (Stylus)
DisplayPort-2 (Hauptmonitor)
Diese Daten übergeben wir „xinput“ durch „map-to-output“:

xinput map-to-output 20DisplayPort-2

Wunderbar! Nun ist ein Kreis ein Kreis und kein liegendes Oval mehr!

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.