Was ist FakeSMC?

Rehabmans FakeSMC ist eine Kernel-Erweiterung für Hackintoshs, die zwingend benötigt wird.
Wichtigster Kext eines Hackintoshs. FakeSMC simuliert das Vorhandenseins und die Grundfunktionen des Systemcontrollers auf originaler Apple-Hardware.

Dier FakeSMC.kext kommt in den Ordner EFI/CLOVER/kexts/Other auf der EFI-Partition.
Er ist der wichtigste Kext, ohne den das System nicht funktioniert.

Ich empfehle nicht mehr die Verwendung von Ozmosis, da die Weiterentwicklung nur noch sporadisch erfolgt und die letzten Versionen Instabilitäten mit sich brachten.

Die anderen Kexte (FakeSMC_xxx) sind Plugins für den eigentlichen FakeSMC.kext und funktionieren ohne diesen nicht. Was die Kexte im einzelnen machen, habe ich hier aufgeführt:

Der im Paket enthaltene HWMonitor stellt die vom FakeSMC bereitgestellten Sensorwerte dar.

Anmerkung:
Systeminstabilitäten wie KernelPanics nach dem Ruhezustand oder „Seltsamkeiten“ wie ein instabiles WLAN können von den FakeSMC-Plugins herrühren. Bei meinem Z97-Mainboard habe ich daher auf alle Plugins verzichtet.

 

FakeSMC.kext
Benötigt? Zwingend!
Was heißt SMC? System Management Controller
Was ist SMC? Dies ist ein Chip auf echter Apple-Hardware
Was macht FakeSMC? FakeSMC simuliert diesen Chip
Einzige Sensorenwerte: SATA/SMART

 

FakeSMC_ACPISensors.kext
Optional
ACPI: Advanced Configuration and Power Interface
Fügt Sensorwerte für Mainbord-Temperaturen (Thermalzones) hinzu

 

FakeSMC_CPUSensors.kext
Optional
CPU: Central Processing Unit
Fügt Sensorwerte für Kerntemperaturen, Frequenzen, Multiplikator, Leistungen (W) für CPU und Leistungen (W) für DRAM hinzu

 

FakeSMC_GPUSensors.kext
Optional
GPU: Graphics Processor Unit
Fügt Temperaturwerte für dedizierte Grafikkarten hinzu

 

FakeSMC_LPCSensors.kext
Optional
LPC = Link Programmable Controller
Industrie-Standard-Hardwarecontroller auf Mainboard
Fügt Sensorwerte für Spannungen (Mainboard/CPU) hinzu
Ermöglicht die Lüftersteuerung

 

FakeSMC_SMMSensors.kext
Optional / eher speziell
SMM = System Management Mode
Nur für Geräte, die statt einem LPC einen Controller des Systemherstellers verwenden, der nur im SMM der CPU angesprochen werden kann. Meist nur in Dell-Rechnern vorhanden.
Fügt Sensorwerte für Spannungen (Mainboard/CPU) hinzu
Ermöglicht die Lüftersteuerung